Fandom

Beyblade Wiki

Spitze

1.732Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Die Spitze ist das Teil unter der Rotationsspur und auf der Spitze dreht sich der Bey.


Die Spitzen

Generell

Hybrid Wheel System.jpg

Aufbau eines Beys

Beschreibung

Die Spitze ist das wichtigste Teil eines Beys. Ob Geschwindigkeit (Angriff), Reibung (Ausdauer) oder Gleichgewicht (Abwehr), alles wird durch die Spitze bestimmt. 

Abmontierung Lege das Montagewerkzeug auf die Spitze und dreh gegen den Uhrzeigersinn. Nimm nun die Spitze ab. Anmontierung Lege die Spitze auf die untere Fassung der Laufspur. Nun benutze das Montagewerkzeug und dreh mit dem Uhrzeigesinn.

Spitzen Typen

Offensivspitzen Offensivspitzen sind Spitzen, die eine große Fläche an der Unterseite haben und so ihre Geschwindigkeit erhöhen. Dadurch prallt der Bey gegen den gegnerischen Bey, was beiden Schaden zufügt. Durch die große Reibung, die durch die große Fläche ensteht, sinkt die Ausdauer des Beys, allerdings steigt die Verteidigung.

XFlat.jpg

XF

Desto größer die Fläche ist desto mehr Geschwindigkeit hat man (Ausdauer steigt antiproportional zur Geschwindigkeit und die Verteidigung steigt proportional zur Geschwindigkeit). Spitzen mit einem Loch haben eine bessere Ausdauer und nur eine geringfügig schlechtere Geschwindigkeit.

Defensivspitzen Defensivspitzen sind Spitzen, bei denen der Bey nicht so leicht aus dem Gleichgewicht kommt. Die beste Defensivspitze ist W²D. Defensivspitzen sind so gebaut, dass der Bey, selbst wenn er aus dem Gleichgewicht kommt, nicht umfällt. Das heißt, dass selbst wenn der Bey sich langsam dreht, nicht umfällt.

WD V2.jpg

WD

MS.jpg

Ausdauerspitzen Ausdauerspitzen sind Spitzen, die möglichst wenig Reibung haben. Die Beste ist MS, weil sie aus Metall ist und somit die Reibung noch mehr sinkt. Ausdauerspitzen haben eine sehr dünne Spitze was dafür sorgt, dass sie sich lange drehen, aber leichter umfallen. Ausgeglichene Spitzen Ausgeglichene Spitzen sind im allen halbwegs gut. In Ausdauer, Abwehr, Angriff und vorallem in Gleichgewicht. Frei drehende Spitzen Frei drehende Spitzen sind Spitzen, bei denen sich die Spitze frei drehen kann. Dies hat eigentlich keine große Wirkung auf den Bey. Trotzdem hilft es in manchen Situationen. Es gibt eigentlich nur drei frei drehende Spitze, ES, EWD und

ES V2.jpg

ES

EDS

Wechselbare Spitzen

Vorteile

Du kannst zwischen verschiedenen Modi wechseln z.bsp. bei HF/S kannst du zwischen Hole Flat (Angriffstyp mit erhöter Ausdauer) und Sharp (Ausdauertyp) wechseln was dir eine hohe Flexibilität einbringt. Die Spitze ist größer das heißt das der Bey nicht so leicht auf den Boden trifft. Was aber zu anderen Problemen führen kann (siehe Laufspur). Bei dem 4D-System gibt es ebenfalls so eine Spitze namens: D:D. Sie kann zwischen F (Flat), WB (Wide Ball) und S (Sharp) wechseln.

HFS.jpg

HF/S

Nachteile Die Spitze ist meistens nicht ganz so gut wie das Original und die Spitze ist größer als das Original das heißt das die Fusionsscheibe nicht mehr von weiter unten Angreifen kann.

Gummispitzen

Vorteile

RF.jpg

RF

Es gibt viele Gummispitzen,RB, RF, R²F, F:D (ist eine 4D Laufspur, das heißt sie Spitze und Laufspur in einem ist) und RSF. Mit ihnen kannst du stärker angreifen oder besser Verteidigen. Durch die hohe Traktion wird der Bey nicht mehr so stark weggeschleudert die Kraft muss trotzdem irgendwo hin, nämlich auf den gegnerischen Bey. Nachteile

Durch die hohe Traktion sinkt die Ausdauer und die Spitze wird bei Gebrauch kleiner, weil sie sich abnutzt. Das hat zur Folge das die Geschwindigkeit und die Ausdauer sinkt.


Metallspitzen

Eine Metallspitze ist bei jedem Bey in Japan dabei, doch auch die Spitze von Burn Fireblaze ist mit Metall am

MS.jpg
JB.jpg
RF.jpg
Ende ausgestattet. Es gibt drei Arten von Metallspitzen:


Ausdauer

Die Ausdauer-Metallspitze ist die von Burn Fireblaze, also MS.


Defensive

Eine Defensiv-Metallspitze sieht so aus, wie JB, mit dem einzigen Unterschied, dass sie aus Metall besteht. Attacke Eine Attack-Metallspitze sieht so aus, wie RF, mit dem einzigen Unterschied, dass sie aus Metall besteht. Vorteile Eine Metallspitze kann nur schwer kaputt gehen, somit ist es auch möglich einen Bey, mit so einer Spitze, auch außerhalb einer dafür vorgesehenen Arena zu benutzen. Außerdem besitzen die Spitzen die gleichen Vorteile, wie ihre Plastik-, bzw. Gummi-Version. Nachteile Eine Metallspitze an sich hat zwar keine großen Nachteile, aber natürlich besitzen sie die gleichen Nachteile, wie ihre Plastik-, bzw. Gummi-Version.

Tipps

Offensivspitzen Offensivspitzen sollte man nur dann verwenden wenn der Gegner auch welche oder halbe benutzt da er sonst nur in der mitte der Arena bleibt wärend dein Bey aussen entlang kurvt und nur wenn er sich langsam dreht in die mitte geht das dann allerdings auch nichts mehr bringt. Außerdem musst du darauf achten das deine Offensivspitze eine größere Reibungsfläche hat damit er den Gegner jagt nicht andersherum. Defensivspitzen Defensivspitzen sind gut da sie hohe Verteidigung und trotzdem gute Außdauer haben. Am besten du nimmst WD oder JB, da diese die Besten ist. Ausdauerspitzen Ausdauerspitzen haben zwar gute Ausdauer allerdings nur geringe Verteidigung und noch weniger Angriff. Was zur Folge hat das du im Nahkampf keine Chance hasst also benutze sie nur wenn der Gegner auch eine oder eine Offensivspitze benutzt. Ausgeglichene Spitzen Bei Ausgeglichenen Spitzen gibt es eigentlich nichts zu beachten, außer das du im Nahkampf gegen Defensiv und Offensiv und im Ausdauerkampf gegen Ausdauerspitzen keine Chance hast. Also kämpf immer so das du im Vorteil bist.

Frei drehende Spitzen

Hir sollte man Arenen mit EINKERBUNGEN benutzen,weil dann die untere Hälfte zwar stecken bleibt,aber die obere Hälfte sich noch dreht und der Gegner bleibt dann in den Einkärbungen stecken was, dir ein Vorteil macht, wenn er keine Frei drehende Spitze benutzt. Wechselbare Spitzen Wechselbare Spitzen sind größer und schlechter als Originale also achte darauf das du trotzdem in der richtigen Höhe bist (sie dazu Laufspur) oder noch besser benutze immer die Originale. Gummispitzen Gummispitzen sind nicht besonders Geldbeutel schonend da du schon nach ein paar Kämpfen eine neue gebrauchen könntest. Sie sind eher für den Nahkampf geeignet. Sie sind meist eher auf Angriff ausgelegt, da sie mehr Reibung erzeugen und somit durch Stöße weniger beeinflusst werden und somit ein großteil der Aufprallenergie an den anderen abgeben. Durch die erhöhte Reibung haben sie jedoch weniger Ausdauer.

Fazit

Es gibt eine Menge verschiedener Spitzen und noch mehr was man beachten müsste. Lass dich davon nicht abschrecken probier einfach mal aus welche gut zu dir passt. Die meißte Erfahrung sammelt man doch sowieso im Kampf.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki