FANDOM


Aus Freund wird Feind... ist die zehnte Episode von Beyblade: G-Revolution. Sie wurde in Deutschland am 08. Oktober 2004 auf RTL II erstausgestrahlt.

Inhalt

Zusammenfassung

Plot

Die Finalrunden der Beyblade Weltmeisterschaft, im New York City Stadium, beginnen. Das erste Match lautet BBA Revolution gegen White Tiger X, denen sich Ray angeschlossen hat. Doch vor dem Match stellt Tyson noch Kai zur Rede. Er will von ihm wissen, warum er die Blade Breakers verlassen hat. Kai erwidert ihm, dass er es sich nicht leisten kann, seinen guten Ruf aufs Spiel zu setzen.

Das erste Finalspiel bestreiten Lee, Ray, Daichi und Tyson im Needle Valley Stadium. Normalerweise wird Mann gegen Mann gekämpft, doch Tyson setzt eine Regeländerung durch, die es erlaubt, dass die vier Spieler gleichzeitig gegeneinander antreten. Ein sogenanntes Battle Royale. Lee und Rays Beyblades sind mit Hochgeschwindigkeitsringen ausgestattet, die es vor allem dem noch sehr unerfahrenen Daichi schwer machen.

Daichi kommt während des Kampfes dauernd Tyson in die Quere. Es kommt zu einem heftigen Streit zwischen den beiden. Und plötzlich haben sie das Match verloren. Tyson will auch von Ray wissen, weshalb er die Blade Breakers verlassen hat. Ray erklärt ihm, dass er schlicht und einfach wissen will, ob er gut genug ist, Tyson zu schlagen.

Trivia

In der Episode

Hintergrund

Änderungen

Charaktere

Bemerkung: Alle Charaktere werden in der Reihenfolge ihrer Ersterscheinung in der Episode aufgelistet. Die Zeit in der sie erscheinen ist die Zeit von der japanischen Version.

Bild Name Zeit Bemerkung

Galerie

Opening

Episode

Ending

Preview

Videos

Opening

Episode

Ending

Preview

Links

  1. WEITERLEITUNG Vorlage:Beyblade G-Revolution Episoden

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.